Nähauftrag Schultüte

Auch in diesem Jahr hatte ich wieder das Glück, eine Schultüte zu gestalten und zu erstellen. Es ist für mich immer aufregend, ob die Vorstellungen und Wünsche getroffen werden. Schließlich sind Geschmäcker verschieden! Im folgenden Beitrag lasse ich euch an der Entstehung Teil haben.

Folgende Bedingungen waren gegeben: Sie sollte für ein Mädchen sein, sie sollte zum neuen Ranzen passen, der Name sollte mit drauf sein und sie sollte nicht zu viel Geschnörkel bekommen.

Und auch dieses Jahr habe ich einen Entwurf mitbekommen! (Besser gesagt zwei 😉 )

Auf beiden Entwürfen ist eine Krone zu sehen. Also dachte ich, alles klar! Eine Krone muss her!

Die Krone ist von mir selbst entworfen und gezeichnet worden (bereits im April!), um sie dann mit dem Plotter aus einer wunderbaren Glitzerfolie von plottermarie.de plotten lassen zu können. Das Reinfuchsen in Inscape ging dabei besser als erwartet und auch das Umformatieren für den Plotter ging problemlos! Die Glitzerfolie ist in echt noch schöner und funkelnder, als auf dem Foto 😀

Die Krone ist so dominant auf der Schultüte, dass ich bei der Überlegung, was noch mit drauf soll, ohne dass es zu kitschig wird und zu viel Geschnörkel entsteht, fast verzweifelt bin.

Als ich mir die ersten Überlegungen zur Schultüte gemacht habe, hatte ich die Idee, dass unbedingt Strasssteine mit drauf müssen und so habe ich in mühsamer Arbeit das Herz aus Strass gelegt. Nur leider passte es so gar nicht zum Stil der Tüte und schweren Herzens habe ich mich davon verabschiedet, die Steine zu verwenden. Aber da sie ja, Gott sei Dank, nicht schlecht werden, werden sie sicher bei einem anderen Projekt Verwendung finden 😉

Ich habe dann noch einen Herz-Versuch gestartet und das Herz aus blauer Flockfolie geplottet. Das sah aber noch weniger gelungen aus, als das Strassherz. Aber wozu hat man einen Mann?

„Du kannst du mal gucken? Ich komme irgendwie nicht weiter!“ „Klar! Hmmm, hast du nicht noch silberne Glitzerfolie und kannst du nicht daraus noch Sterne machen?“ (Gut das ich in weiser Voraussicht auch noch silberne und goldene Glitzerfolie bestellt habe 😀 )

Die Glitzerfolie reichte auch noch für ein Princess auf der Schärpe.

Und richtig, der Name darf nicht fehlen!

Und wieder ist eine Schultüte entstanden, die komplett verschieden ist zu denen, die in den letzten Jahren entstanden sind. Ein echtes Unikat! Wenn ich mir diese Schultüte anschaue, dann fällt noch etwas im Vergleich zu den andern Schultüten auf, die Näharbeiten standen eher im Hintergrund, diesmal hat mehr der Plotter gearbeitet.

Ich hoffe, dass sie ihrer neuen Besitzerin genauso gut gefällt wie mir!? Und damit sie nicht nur am Tag der Einschulung Freude an ihr hat, sondern auch noch länger, gibt es das passende Inlett gleich dazu! Und eins ist auch klar: Wenn meine Tochter im kommenden Jahr eingeschult wird, dann muss Glitzer her!

Stoffe: Webware von Pink Water in Borgfeld, Folien: Plottermarie.de, Schnitt: mein eigener, Papprohling: Buttinette

Share On Facebook
Share On Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.