Wickeltasche für die Puppenmami

Der 5. Geburtstag meiner, inzwischen doch schon ziemlich großen, Puppenmami steht an. Und was braucht eine echte Puppenmutter? Ganz klar eine Wickeltasche, zum Versorgen der Puppenbabys!

Als Grundlage habe ich den Schnitt meiner Kindergartentasche genutzt und eine Teilung eingefügt, damit in der Tasche Ordnung herrscht 😉

Und weil sie nicht nur eine Puppenmutter ist, sondern auch eine kleines bisschen eine Prinzessin ;-), musste es für Innen der Princess-Stoff sein. Im Stoffladen bin ich schon oft um diesen Stoff herumgeschlichen, wusste aber nie, was ich daraus nähen sollte. Für dieses Projekt kam er wie gerufen.

Die Tasche ist zum Umhängen, kann aber auch z.B. an den Puppenwagen angehängt werden.

Sie ist geräumig und bietet Platz für eine Wickelunterlage, einem kleinem Täschchen für Papiertücher, einem Cremedose und natürlich Windeln.

Die Windeln sind nach einem Schnittmuster von Leni Sonnenbogen (Achtung: Nur für den privaten Gebrauch), das Papiertuch-Täschchen ist ein „halbes“ Tatüta (der letzte Schritt, das Abnähen der Ecken fehlt) und die Wickelunterlage ist mit Volumenvlies genäht.

Share On Facebook
Share On Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.